Case- und Belegungsmanager/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Case- und Belegungsmanager/innen gewinnen im Gesundheits- und Sozialwesen zusehends an Bedeutung. Sie koordinieren die individuelle Fallbegleitung in Pflegeeinrichtungen und organisieren Arbeitsabläufe in Zusammenarbeit mit Qualitätsmanagern und anderen Berufsgruppen.

Diese Vernetzung der beteiligten Akteure im Gesundheits- und Sozialwesen verfolgt zwei Hauptziele: Zum einen soll die wirtschaftliche Effizienz der Einrichtungen optimiert werden. Zum anderen sollen Ressourcen bestmöglich genutzt werden, um die Versorgung von Kunden und Patienten zu verbessern.

Die zunehmend fallorientierte Ausrichtung im Gesundheitswesen macht die Aufgabe als Case- und Belegungsmanager/in zu einem interessanten und zukunftsträchtigen Berufsfeld.

Zielgruppe

Die Weiterbildung wendet sich an examinierte Altenpfleger/innen, examinierte Krankenschwestern und -pfleger sowie Interessenten/innen aus verwandten Berufsgruppen mit medizinischem Hintergrundwissen. Weitere Voraussetzung ist Berufserfahrung im Umfang von mindestens sechs Jahren.

Ihr Profil im Überblick

Sie...

  • sind examinierte/r Altenpfleger/in bzw. Gesundheits- und Krankenpfleger/-in oder
  • haben einen vergleichbaren Abschluss in einer artverwandten Berufsgruppe
  • verfügen über mindestens sechs Jahre Berufspraxis.

Sie möchten...

  • kompetent Case- und Belegungsmanagement unter Einbeziehung aller Beteiligten durchführen
  • lernen, Ressourcen zu analysieren und zu nutzen, sowie Arbeitsabläufe optimieren
  • regionale und überregionale Versorgungsstrukturen sowie Verbandsstrukturen und Netzwerke in eine optimierte Versorgung einbinden
  • die Anforderungen des Qualitätsmanagements mit dem Case Management verknüpfen, um eine optimale Fallbegleitung zu erreichen
  • bedarfsorientierte, individuelle Versorgungspläne in Zusammenarbeit mit allen beteiligten Akteuren erstellen und koordinieren

Lehrgangsinhalte

Die Vermittlung der relevanten Grundlagen des Case-Managements und Belegungsmanagements stehen im Vordergrund der Weiterbildung. Rechtliche Grundlagen, Geriatrisches Assessment oder Konfliktmanagement sind einige wenige der zusätzlichen Bausteine des Lehrgangs. Zur praktischen Vertiefung des Erlernten werden Praxisphasen im Umfang von 520 Stunden durchgeführt.

Die Inhalte im Überblick
  • Strukturen des Gesundheits- und Sozialwesens
  • Einführung ins Case Management
  • Vorgehensweise im Case Management
  • Netzwerkmanagement und Fallsteuerung
  • Grundlagen der Fallpauschalen und Abrechnungssysteme (DRG, ICD)
  • Soziale Kompetenzen
  • Grundlagen des Belegungsmanagements
  • Geriatrisches Assessment
  • Management in sozialen Dienstleistungsorganisationen
  • Sozialrechtliche Grundlagen
  • Allgemeine Rechtsgrundlagen
  • Persönlichkeitsentwicklung und Selbstwahrnehmung
  • Qualitätsmanagement
  • Praxisbegleitende Supervision
  • Reha.Pro.Activ®, integriertes Entspannungs- und Bewegungsprogramm

Lehrgangsinformationen

Die Entscheidung für eine Weiterbildung ist wichtig für den weiteren Verlauf Ihres Berufslebens. Wir unterstützen Sie, indem wir vor dem Beginn Ihrer Weiterbildung zunächst ein unverbindliches Informations-/Auswahlgespräch führen.

In den ersten Monaten des Lehrgangs steht die Vermittlung fachspezifischer Kenntnisse im Case- und Belegungsmanagement im Vordergrund. Anschließend entscheiden sich die Teilnehmer/innen für eines der vier Wahlfächer: Altenhilfe, Kranken- und Gesundheitspflege, Behindertenhilfe oder Übernahme gesetzlicher Betreuung. Die arbeitsplatzbezogene Qualifizierung sowie die Ausbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten/in in der Pflege stehen im Fokus der zweiten Lehrgangsphase, die ein achtwöchiges Praktikum beinhaltet.

Bereits in der Abschlussphase des Lehrgangs unterstützen wir Sie bei der Suche nach einem Arbeitsplatz und fördern Ihre Integration in den Arbeitsmarkt. Darüber hinaus begleiten wir Sie mit unserem Programm "ProJob" bis zu sechs Monate Ende der Weiterbildung.

Der Lehrgang im Überblick
Lehrgangsorte: Oldenburg (Unterm Berg 15, 26123 Oldenburg)
Nürnberg (Schleswiger Straße 101, 90427 Nürnberg)
Laufzeit: 12 Monate
Unterrichtsstunden: Lehrgang: 1419 Stunden
Praxisphase: 520 Stunden
Unterrichtszeiten: Montag - Donnerstag: 08:00-16:00 Uhr
Freitag: 08:00-15:00 Uhr
Abschlüsse in Oldenburg: Case- und Belegungsmanager/in im Gesundheits- und Sozialwesen (Zertifikat des Trägers)
Qualitätsmanager/in im Gesundheits- und Sozialwesen (Zertifikat des Trägers)
Qualitätsmanager/in (IHK-Zertifikat)
Abschlüsse in Nürnberg: Case- und Belegungsmanager/in im Gesundheits- und Sozialwesen (Zertifikat des Trägers)
Qualitätsbeauftragte/r in der Pflege (Zertifikat des Trägers)
Finanzierung: Bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen kann die Kostenübernahme über die Agentur für Arbeit (Bildungsgutschein) oder die Deutsche Rentenversicherung (DRV) erfolgen. Wir beraten Sie gerne.

Berufliche Perspektiven

Trotz eines wachsenden Gesundheitsmarktes ist die finanzielle Situation vieler Einrichtungen unverändert als schwierig zu bezeichnen. Größtmögliche Effizienz bei der Bewältigung der täglichen Aufgaben ist erforderlich. Folgerichtig gewinnt fallorientierte Arbeit in sozialen Dienstleistungseinrichtungen zusehends an Bedeutung. Als Case- und Belegungsmanager unterstützen Sie soziale Dienstleistungseinrichtungen auf deren Weg zu mehr Effizienz bei gleichbleibender oder gar steigender Qualität.

Case-Manager können als Schnittstellenposition in verschiedensten Bereichen arbeiten – in Krankenhäusern, ambulanten Diensten oder Tagespflegeeinrichtungen, um nur einige wenige zu nennen.

Ihre Perspektiven im Überblick
  • Case Management in der stationären Alten- und Krankenpflege
  • Geriatrisches Case Management
  • Häusliches Case Management (z.B. Pflegeberatung im Pflegestützpunkt oder bei ambulanten Dienstleistern)
  • Organisation ambulanter Versorgung (z.B. hauswirtschaftliche Hilfen, Mobile Dienste, Aktivierung des sozialen Umfeldes)
  • Case Management in der beruflichen und medizinischen Rehabilitation
  • Case Management in der Langzeitversorgung
  • Case Management im Rahmen der psychologischen und sozialen Versorgung

Aktuelle Starttermine

Nürnberg: 23.04.2018
Oldenburg: 10.09.2018

Ansprechpartner

Oldenburg   Nürnberg
Thorsten Glaus Thorsten Glaus
Tel.: 0441 998669-07
E-Mail: glaus@comfair-gmbh.de
  Christof Stellwag Dr. Christof Stellwag
Tel.: 0911 938 7374
E-Mail: stellwag@comfair-gmbh.de