Duale Weiterbildung mit IHK-Zertifikat

Sozialbetreuer/in in der Behindertenhilfe

Menschen mit Behinderung sind ein integraler Teil unserer Gesellschaft; sie fachkundig zu betreuen und in ihrer Alltagsgestaltung wertschätzend zu unterstützen – das ist die Aufgabe von Sozialbetreuern in der Behindertenhilfe. Dank unserer umfassenden Qualifizierung mit integriertem IHK-Zertifikat werden Sie diese vielfältigen Aufgaben kompetent übernehmen können.

Start in Koblenz

23.10.19 Vorbereitungslehrgang

Start in Nürnberg

08.10.19

Dauer

12 Monate

Kostenlose Beratung

0441 998669-0

Für wen die Weiterbildung gedacht ist

Sie sind arbeitsuchend und in der beruflichen Neuorientierung? Sie können Ihren ursprünglich erlernten Beruf nicht länger ausüben? Dann könnte unsere Weiterbildung genau das Richtige für Sie sein. Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, ist eine Teilnahme möglich:

  • Sie möchten Menschen mit Behinderung in unterschiedlichen Lebensbereichen begleiten und betreuen
  • Optional: Sie haben Erfahrungen im pflegerischen Bereich
Wie Sie die Weiterbildung finanzieren können

Kein Grund zur Sorge wegen der Finanzierung: Wenn die Voraussetzungen stimmen, können die vollen Lehrgangskosten durch Kostenträger übernommen werden - z. B. diese:

  • Deutsche Rentenversicherung
  • Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter
  • Bundeswehr und Berufsgenossenschaft
Welche Abschlüsse und Zertifikate Sie erhalten

Als Absolvent/in der Weiterbildung erhalten Sie diese aussagekräftigen Zertifkate von der IHK und ComFair:

  • Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK)
  • Sozialbetreuer/in in der der Behindertenhilfe
  • Fachkraft für Inklusion
  • Betreuungskraft in Pflegeheimen nach § 43 SGB XI
  • Sonderpädagogische Zusatzausbildung „Wohnen und Freizeit“
  • Assistenz für Menschen mit Beeinträchtigung

Ausgewählte Inhalte der Weiterbildung

Die Inhalte der Weiterbildung befähigen Sie dazu, Menschen mit Behinderung in unterschiedlichen Lebensbereichen zu unterstützen und Angehörige wirkungsvoll zu entlasten. Dank der unterschiedlichen Schwerpunkte – "Arbeits- und Berufsförderung", "Wohnen und Freizeit" sowie "Einzelförderung/Assistenz" – können wir Sie für Ihre spätere Tätigkeit punktgenau qualifizieren.

  • Begleitung und Betreuung von Menschen mit Behinderung
  • Ernährungslehre, Hauswirtschaft und Hygiene
  • Grundlagen in Recht und Betriebswirtschaftslehre
  • Trauer- und Sterbebegleitung
  • Gesprächsführung, Gruppendynamik und Konfliktmanagement
  • Freizeit- und Erlebnispädagogik
  • Wohnkonzepte und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung
  • Inklusion
  • Basale Stimulation
  • Individualisierte Validation® IVA

Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung

Darf es noch etwas mehr sein? Möchten Sie zum Beispiel als Gruppenleiter/in in einer Werkstatt für behinderte Menschen arbeitspädagogische Maßnahmen planen und durchführen? An unseren Standorten in Koblenz und Nürnberg können Sie den dafür erforderlichen Abschluss als Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (gFAB) erwerben. Wichtigste Anforderung hierfür ist die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen gemäß der geltenden Prüfungsordnung. Diese klären wir vor Beginn der Weiterbildung im Auswahlgespräch gerne mit Ihnen ab.

Tipp: In Oldenburg und Bremen können Sie den Abschluss in eigenständigen Lehrgängen erwerben.

Sie haben Interesse oder sind einfach nur neugierig, wie Ihre berufliche Zukunft aussehen könnte? Holen Sie sich jetzt alle Infos!

Ihre Ansprechpartner

In Koblenz

Babett Rothe
0261 6406-935
rothe@comfair-gmbh.de

In Nürnberg

Andreas Manhart
0911 938-7374
manhart@comfair-gmbh.de

Ihr persönliches Infomaterial

Jetzt kostenlos und unverbindlich anfordern

Was können wir für Sie tun?